Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Brennnesseln
Verfasser Nachricht
Fritz
Schaf
***


Beiträge: 74
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Brennnesseln

Hallo unsere Schafe hatten bisher keine Brennnesseln angerührt. Doch jetzt haben wir festgestellt, dass sie sämtliche überständige Brennnesseln, die ich eigentlich nach und nach noch ausgraben wollte, gefressen haben. Kein einziges Blatt ist mehr vorhanden! Ob sie diese erst nach den Frösten vertilgt haben - vielleicht sind sie dann schmackhafter? - weiss ich nicht. Die Weiden boten auch immer noch Gras, sodass man nicht sagen könnte, sie hätten vor "lauter Verzweiflung" die Brennnessel fressen müssen. Habt Ihr auch schon ähnliche Beobachtungen machen können?

Gruß Fritz


______________
Es grüßt Fritz
14.01.2008 20:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
deleted-3
Schaf
***


Beiträge: 223
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #2
RE: Brennnesseln

Hallo, Fritz.

Du hast vollkommen Recht, unsere sind an die Brennnesseln jetzt auch drangegangen und haben sie bisher, als sie noch "im Saft" standen, links liegen gelassen! Und ich konnte vergangenen Sonntag beobachten, dass sie auch an die halbwegs verdörrten Disteln gehen! Weiß der Geier, was da nun wieder für Inhaltsstoffe drin sind, die sie mögen Wink

Also Wikipedia sagt dazu: Die Brennhaare weisen an der Spitze eine winzige Nadel auf, die bei Berührung abbricht. Die Kanten durchdringen die Haut des Berührenden ohne weiteres und sogleich fließen Ameisensäure, Histamin, Serotonin, Acetylcholin und eine weiter nicht identifizierte Substanz, die sich in einem Behälter am Grunde des Haares befinden und brennende Schmerzen verursachen, in die "Wunde".
Weidetiere halten daher stets einen respektvollen Abstand zu der Pflanze. *aha*
Beim Menschen genügen schon kleinste Mengen (etwa ein zehnmillionstel Gramm) um eine Hautreaktion auszulösen. Nach langem Kochen zeigt sich keine Wirkung mehr. (Ausführlicheres hierzu siehe im Abschnitt "Brennhaare" im Artikel Brennnesseln)

Dem Volksmund zufolge wirken Brennnesselreizungen vorbeugend gegen Rheuma.
Neben den giftigen Inhaltsstoffen enthält die Brennnessel auch viel Vitamin C.



Erst wollte ich bei den Disteln eingreifen. Aber ich dachte mir, dass sie wohl schon wissen, was sie tun...

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.01.2008 22:39 von deleted-3.

14.01.2008 22:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
futzek
Administrator
*******


Beiträge: 619
Gruppe: Administrators
Registriert seit: Nov 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #3
RE: Brennnesseln

Hallo zusammen,

meine Damen fressen die Brennesseln erst wenn ich sie abschneide und sie vertrocknen oder wenn - wie jetzt sie vergammelt/erfroren sind. Disteln haben meine Tiere das ganze Jahr über gefressen - jedoch nur die Knospen der Blüten - wie es scheint köstlich. Disteln sind als Heilpflanzen bekannt bei Lebererkrankungen oder gegen Völlegefühl - aber vielleicht schmecken sie auch nur einfach lecker....


Viele liebe Grüße

Martina

Fairness ist die Kunst sich in den Haaren zu liegen, ohne sich gegenseitig die Frisur zu zerstören
14.01.2008 23:14
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nosig
Altschaf
****


Beiträge: 250
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2008
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #4
RE: Brennnesseln

Meine sind auch bei den Brennnessel beigegangen als sie angetrocknet waren, dann ging es recht schnell bis sie die vertilgt hatten..


Meine Tipps beziehen sich meist nur für Halter bis zu 10 Tieren
15.01.2008 08:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bianca
Schaf
***


Beiträge: 57
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #5
RE: Brennnesseln

Hallo zusammen!

Bei uns auf den Wiesen fangen an einigen Ecken und Rändern die Brennesseln grade wieder an zu wachsen.
Im Winter sind sie ja Gott sei Dank nicht da.
Das ich sie mit der Sense abmähen und liegen lassen kann, habe ich schon rausgelesen.

Aber hat jemand von Euch Erfahrung, welche Tiere die Brennesseln gerne und freiwillig wegfressen??

Ist mir mit Ziegen, Gänsen oder Laufenten vielleicht geholfen??
(mit denen könnte ich mich nämlich sehr gut anfreunden ;-)

Nandus wurden hier schon erwähnt, die sind mir aber zu groß.

Wer hat schon ähnliche Tierkombinationen erfolgreich auf seinen Weiden laufen??

Und bitte jede Tierart nennen, die Brennesseln mag!!

Vielen Dank für Eure Antworten.
Bin gespannt....

VLG Bianca


Wer ein WOFÜR im Leben hat, der kann fast jedes WIE ertragen.
-Friedrich Nietzsche-
15.04.2018 10:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Timmie
Jungschaf
**


Beiträge: 20
Gruppe: Registered
Registriert seit: Oct 2016
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #6
RE: Brennnesseln

Laufenten und Gänse helfen da leider nicht.....sonst müsste ich nicht regelmäßig die Brennessel Felder abmähen! Grüße Tim

15.04.2018 16:14
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bianca
Schaf
***


Beiträge: 57
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #7
RE: Brennnesseln

Schade!
Enten oder Gänse wären eine schöne Lösung gewesen!!

Bin aber weiterhin offen und interessiert an allen tierischen Lösungsvorschlägen!!
Solange ich keine Elefanten anschaffen muß.....

Also bitte weitere Erfahrungen mitteilen.

Danke Euch!
LG Bianca


Wer ein WOFÜR im Leben hat, der kann fast jedes WIE ertragen.
-Friedrich Nietzsche-
15.04.2018 21:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lichterflug
Schaf
***


Beiträge: 54
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2017
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #8
RE: Brennnesseln

Puten essen gerne frische Brennesseln. Ich kann Cröllwitzer Puten empfehlen, die sind nur ein bisschen größer als Hühner. Außerdem sind sie sehr robust.

15.04.2018 22:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Timmie
Jungschaf
**


Beiträge: 20
Gruppe: Registered
Registriert seit: Oct 2016
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #9
RE: Brennnesseln

Hallo Lichterflug,

Deine Cröllwitzer fressen junge Brennnesseln? Wenn das so ist, kaufe ich mir morgen welche......
Du hast wirklich Erfolg bei der Eindämmung der Brennnesseln damit?
Grüße, Tim

16.04.2018 19:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lichterflug
Schaf
***


Beiträge: 54
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2017
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #10
RE: Brennnesseln

Hallo Tim

ich selbst habe keine Cröllwitzer, aber Bekannte von mir. Die Puten reissen von den Bressenesseln die Blätter ab und fressen diese, woraufhin die Pflanze abstirbt.
Ob sie die Brennesseln wirklich eindämmen kommt darauf an wieviele Brennesseln es sind und wieviele Puten man hält.

Hier im Video ab Minute 6:47 sieht man gut wie Cröllwitzer sich über Brennesseln hermachen. Der Sprecher im Video sagt an der Stelle auch etwas dazu: https://www.youtube.com/watch?v=m8NAS-__KJo
Sie fressen diese gerne. Aber da es relativ kleine Puten sind, braucht man schon viele Cröllwitzer oder wenig Brennesseln, damit sie alle Brennesseln vernichten.

Und man kann natürlich auch kein Schaf-Ergebnis im Fraßbild erwarten. Also dass die Brennesseln mit einem Haps weg sind. Wie man im Video sieht rupfen die Puten bloß Stück für Stück die Blätter ab. Die Pflanze stirbt so langsam und junge Brennesseln werden gar nicht erst groß.

Liebe Grüße,
Britt

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.04.2018 23:46 von Lichterflug.

16.04.2018 23:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: