Antwort schreiben  Thema schreiben 
1. IGOU Regionaltreffen Nordost, Photos und Ergebnisse
Verfasser Nachricht
TomTom
Altschaf
****


Beiträge: 576
Gruppe: IGOU Mitglieder
Registriert seit: Aug 2010
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #1
1. IGOU Regionaltreffen Nordost, Photos und Ergebnisse

Hallo,

am Samstag, dem 30. August fand in Rövershagen nahe Rostock das 1. IGOU Regionaltreffen Nordost statt. Wie von Hooki bereits angekündigt, werde ich an dieser Stelle einen kleinen Bericht und einige Photos über das in sehr angenehmer Atmosphäre verlaufene Treffen posten.

Bereits beim letzten IGOU Treffen in Pölzig wurde beschlossen im Jahr 2014 ein Regionaltreffen für die Züchter aus den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Schleswig-Holstein auszurichten. Ein solches Regionaltreffen wurde vorgeschlagen, weil Züchter aus diesen Bundesländern eine sehr weite Anreise zum diesjährigen IGOU Treffen, das am ersten Oktoberwochenende im Saarland stattfindet, zu absolvieren hätten. Durch das Engagement des Züchters Falko Haack wurde es der IGOU ermöglicht, das Regionaltreffen an den diesjährigen Landschaftag des Landesschaf- und Ziegenzuchtverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. anzubinden. Dieser Landschaftag, auf dem primär der Auftrieb, die Körung, Bewertung und Prämierung der regionaltypischen Rasse Rauhwolliges Pommersches Landschaf erfolgt, findet seit einigen Jahren auf dem Gelände von Karls Erlebnisdorf in Rövershagen statt.
Allen Beteiligten aus der Familie Haack und vom Landesschaf- und Ziegenzuchtverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. sowie den Mitarbeitern von Karls Erlebnishof sei an dieser Stelle für das Zustandekommen dieses gelungenen 1. IGOU Regionaltreffens Nordost herzlich gedankt.

Am Treffen in Rövershagen beteiligten sich insgesamt acht Ouessantschafzüchter aus den genannten drei Bundesländern. Neben wenigen Lämmern, die außer Konkurenz anwesend waren, wurden in den Wettbewerben 38 Tiere präsentiert. Dabei handelte es sich um neun Böcke und 29 Auen, die in insgesamt vier Klassen vorgestellt wurden. Mit 27 schwarzen Tieren stellten Schafe dieser Fliesfarbe nicht ganz dreiviertel der anwesenden Ouessants. Der Rest verteilte sich auf die Fliesfarben braun mit sechs Tieren, weiß mit drei Tieren und schimmel mit zwei Tieren. Diese Farbverteilung erlaubte bei der Anzahl der präsentierten Tiere natürlich keine Klassendifferenzierung nach den einzelnen Fliesfarben.


Nun folgt erst einmal ein Blick in die Buchten der einzelnen Züchter.


Die Bucht von Falko Haack, Landesschaf- und Ziegenzuchtverband Mecklenburg-Vorpommern e.V., Fliesfarbe: schwarz.



Die Bucht von Horst Meyer, Landesschaf- und Ziegenzuchtverband Mecklenburg-Vorpommern e.V., Fliesfarben: schwarz, braun und schimmel.



Die Bucht von Willi Hüllmann, Landesverband Schleswig-Holsteinischer Schafzüchter e.V., Fliesfarbe: schwarz.



Die Bucht der Züchter Ralf Artelt, Schafzuchtverband Berlin-Brandenburg e.V., Fliesfarbe: schwarz, (Auen)
und
Michael Schulze, Schafzuchtverband Berlin-Brandenburg e.V., Fliesfarbe: schwarz und weiß.



Die Bucht der Züchter Ralf Artelt, Schafzuchtverband Berlin-Brandenburg e.V., Fliesfarbe: schwarz, (Böcke),
und
Nico Vogel, Brandenburg, Fliesfarbe: schwarz.



Die Bucht des Züchters Christoph Seidel, Landesschaf- und Ziegenzuchtverband Mecklenburg-Vorpommern e.V., Fliesfarben: schwarz, weiß und braun.



Und die Bucht des Züchters Horst Feddersen, Landesverband Schleswig-Holsteinischer Schafzüchter e.V., Fliesfarben: schwarz und weiß.



Im Vorfeld des Wettbewerbes wurde bei jedem Tier die Widerristhöhe und das Gewicht ermittelt. Ein dreijähriger Altbock war mit einer Widerristhöhe von 51 cm deutlich zu groß und damit chancenlos im Wettbewerb. Alle übrigen Tiere entsprachen den vom Standard vorgesehenen Maßen.




Die Maße und Gewichte der einzelnen Tiere dienten anschließend in den Wettbewerben der Jury als Entscheidungshilfe bei der Rangierung der Tiere in den jeweiligen Klassen.



Berücksichtigung beim Juryurteil fanden natürlich auch andere Kriterien. Unter anderem erfolgte ein kritischer Blick auf die Zähne der präsentierten Ouessants.


In Kürze folgt eine Fortsetzung mit den Berichten über die Wettbewerbe.

Viele Grüße,
TomTom.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.09.2014 07:48 von TomTom.

01.09.2014 21:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TomTom
Altschaf
****


Beiträge: 576
Gruppe: IGOU Mitglieder
Registriert seit: Aug 2010
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #2
RE: 1. IGOU Regionaltreffen Nordost, Photos und Ergebnisse

Hallo,

weiter geht es mit dem Bericht vom 1. IGOU Regionaltreffen Nordost in Rövershagen.

Gegen 13:00 Uhr begannen die Wettbewerbe mit der Präsentation der Jährlingsböcke.


Es wurden drei Jährlingsböcke vorgestellt, allesamt schwarze Tiere. Der hier in der Bildmitte zu sehende Bock Elias, Kat.Nr. 28, aus der Zucht und dem Besitz von Niko Vogel, Brandenburg, wurde von einem Züchterkollegen präsentiert. Mit einer Größe von 43,0 cm handelte es sich um den kleinsten der drei Jährlingsböcke. Allerdings ist seine Hornstellung nicht ganz symmetrisch.



Um den Siegertitel konkurrierten schließlich, links im Bild, der Bock Moritz, Kat.Nr. 29, 45,0 cm, 15,5 kg, aus der Zucht von Horst Meyer, Mecklenburg-Vorpommern, der sich im Besitz von Ralf Artelt, Brandenburg, befindet, mit dem Bock Hektor von Vorpommern, Kat.Nr. 27, 45,0 cm, 18,5 kg, aus der Zucht und dem Besitz von Falko Haack, Mecklenburg-Vorpommern.



Die Jury entschied sich schließlich für Moritz, der u.a. aufgrund seines gleichmäßigen Gehörns und seines Ausdrucks überzeugen konnte.



Während des anschließenden Wettbewerbs der Altböcke wurden sechs Tiere im Ring präsentiert. Die nach Ansicht der Jury überzeugendsten Konkurrenten in dieser Klasse waren, links im Bild, Gavin von Vorpommern, Kat.Nr. 30, 48,0 cm, 22,5 kg, Züchter und Besitzer: Falko Haack, Mecklenburg-Vorpommern sowie der hier als dritter von links zu sehende Bock Lap-Top, Kat.Nr. 33, 49,0 cm, 24 kg. Züchterin von Lap-Top ist Christiane Wulff, Brandenburg, Besitzer ist Christoff Seidel, Mecklenburg-Vorpommern.



Die Siegerplakette ging letztlich an Gavin von Vorpommern, auch aufgrund seiner deutlich besseren Klauen und seines vorteilhafteren Gewichtes.



Mit 16 Tieren stellte die Klasse der Jährlingsschafe die größte im Wettbewerb vorgestellte Klasse. Daher war eine Präsentation in zwei Gruppen notwendig. Das Bild zeigt die Aufstellung der ersten Gruppe im Ring.



Ein Kriterium zur Rangierung der Schafe war auch die Beurteilung des Wollflieses.



Die zweite Gruppe der Jährlingsschafe im Ring.



In die Entscheidungsrunde dieser Klasse gelangten schließlich die beiden jeweils besten Tiere aus jeder der zwei Gruppen.
Von links nach rechts:
Gruppensiegerin der 2. Gruppe: Helene von Vorpommern, Kat.Nr. 46, 44,5 cm, 13,5 kg, Züchter und Besitzer: Falko Haack, Mecklenburg-Vorpommern.
Zweite der 2. Gruppe: Merle, Kat.Nr. 47, 42,5 cm, 12,5 kg, Züchter und Besitzer: Willi Hüllmann, Schleswig-Holstein.
Gruppensiegerin der 1. Gruppe: Marie, Kat.Nr. 40, 42,0 cm, 17,5 kg, Züchter und Besitzer: Willi Hüllmann, Schleswig-Holstein.
Zweite der 1. Gruppe: Ernie, Kat.Nr. 45, 44,0 cm, 17,5 kg, Züchter: Ralf Artelt, Brandenburg, Besitzer: Michael Schulze, Brandenburg.


Unter Berücksichtigung mehrerer Kriterien hinterlies Helene von Vorpommern den besten Gesamteindruck und gewann damit für ihren Züchter den Siegertitel der Jährlingsschafe.

Bald folgt ein abschließender Bericht über das Treffen in Rövershagen.

Viele Grüße,
TomTom.

03.09.2014 22:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TomTom
Altschaf
****


Beiträge: 576
Gruppe: IGOU Mitglieder
Registriert seit: Aug 2010
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #3
RE: 1. IGOU Regionaltreffen Nordost, Photos und Ergebnisse

Hallo,

eine Fortsetzung des Berichtes über das Treffen ist aufgrund technischer Probleme mit dem Einstellen von Photos zur Zeit leider nicht möglich.

Viele Grüße,
TomTom.

06.09.2014 22:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anton Hornbläser
Moderator
*****


Beiträge: 1.335
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 2
Beitrag: #4
RE: 1. IGOU Regionaltreffen Nordost, Photos und Ergebnisse

Hallo,

hier nun der abschließende Beitrag zum 1. IGOU Regionaltreffen Nordost in Rövershagen.


Im Wettbewerb der Altschafe wurden insgesamt 13 Tiere, aufgeteilt in zwei Gruppen, präsentiert. Hier eine Aufnahme von der Aufstellung der zweiten Gruppe.



Auch in dieser Klasse gab es anschließend eine Entscheidungsrunde unter vier Tieren, nämlich den beiden jeweils besten Tieren aus jeder der zwei Gruppen.
Von links nach rechts:
Gruppensiegerin der ersten Gruppe: Gela von Vorpommern, Kat.Nr. 54, 42,0 cm, 12 kg, Züchter und Besitzer: Falko Haack, Mecklenburg-Vorpommern.
Zweite der zweiten Gruppe: Fiona, Kat.Nr. 64, 46,0 cm, 19,5 kg, Züchter und Besitzer: Horst Meyer, Mecklenburg-Vorpommern.
Gruppensiegerin der zweiten Gruppe: Finchen, Kat.Nr. 61, 41,0 cm, 15,5 kg, Züchter und Besitzer Horst Meyer, Mecklenburg-Vorpommern.
Zweite der ersten Guppe: Gina von Vorpommern, Kat.Nr. 55, 41,5 cm, 12,5 kg, Züchter und Besitzer: Falko Haack, Mecklenburg-Vorpommern.
Der Siegertitel ging schließlich an die im Jahr 2011 geborene schwarze Aue Finchen aus der Zucht von Horst Meyer.



Abschließend erfolgte die Präsentation der vier Siegertiere der jeweiligen Klassen zur Ermittlung des Gesamtsiegers und des Reservesiegers der Veranstaltung.



In dieser Schlussrunde überzeugte der im Jahr 2012 geborene schwarze Bock Gavin von Vorpommern, Kat.Nr.30, 48,0 cm, 22,5 kg. Seine überzeugende Präsenz erbrachte seinem Züchter und Besitzer Falko Haack somit schließlich die Gesamtsiegerplakette der Veranstaltung.



Die Plakette des Gesamtsiegers des 1. IGOU Regionaltreffens Nordost.



Der Titel des Reservesiegers wurde von der Jury an die Siegerin der Klasse Altschafe, Finchen aus dem Besitz und der Zucht von Horst Meyer, Mecklenburg-Vorpommern, vergeben.



Ein Altbock verdient meines Erachtens an dieser Stelle ebenfalls noch eine Erwähnung. Es handelt sich dabei um Bonson, Kat.Nr. 36, 16,5 kg, aus der Zucht von Horst Roller, Baden-Württemberg und jetzt im Besitz von Ralf Artelt, Brandenburg. Bei Bonson handelt es sich bereits um einen Veteran verschiedener IGOU Züchtertreffen. Er stammt aus dem Bonsai Zweig der Champion de Abbé Linie. Hier in Rövershagen war der sechsjährige Altbock nicht nur der älteste anwesende Bock sondern mit einer Größe von 45,5 cm mit Abstand auch der kleinste. An dem Züchterinteresse an diesem Bock wird deutlich, dass nicht nur die Tiere auf den Spitzenpositionen gefragt sind und das eher unaufällige Böcke durchaus zum Geheimtip avancieren können. Bonson ist bereits für die beiden nächsten Decksaisons bei Züchtern in Mecklenburg-Vorpommern und bei seinem Besitzer in Brandenburg verplant und wechselt danach warscheinlich nach Niedersachsen.


Zum Schluss noch zwei oder drei Impressionen von dem Züchtertreffen.


Eine Momentaufnahme während des Wettbewerbes der Altschafe.



Bevor es ernst wird ... erstmal noch etwas Heu fressen. Der spätere Siegerbock Gavin von Vorpommern kurz vor dem Beginn der Präsentationen.
Seine Klasse ist erkennbar.



Ein Portait: Hektor von Vorpommern


Zum Schluss noch einmal ein herzliches Dankeschön für ihre hervorragende Arbeit an die Jury, die sich aus Frau Dorit Hager vom Landesschaf- und Ziegenzuchtverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. und dem IGOU Mitglied Heiko Wolf aus Thüringen zusammensetzte. Dr. Sven Grumbach, Zuchtleiter des Landesschaf- und Ziegenzuchtverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. moderierte die Veranstaltung mit großer Fachkompetenz auch zu den Ouessantschafen. Auch dafür ein herzliches Dankeschön.

Viele Grüße,
TomTom.
i.A. der hOrnbläser

08.09.2014 11:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TomTom
Altschaf
****


Beiträge: 576
Gruppe: IGOU Mitglieder
Registriert seit: Aug 2010
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #5
RE: 1. IGOU Regionaltreffen Nordost, Photos und Ergebnisse

Hallo,

hier nun der abschließende Beitrag zum 1. IGOU Regionaltreffen Nordost in Rövershagen.


Im Wettbewerb der Altschafe wurden insgesamt 13 Tiere, aufgeteilt in zwei Gruppen, präsentiert. Hier eine Aufnahme von der Aufstellung der zweiten Gruppe.



Auch in dieser Klasse gab es anschließend eine Entscheidungsrunde unter vier Tieren, nämlich den beiden jeweils besten Tieren aus jeder der zwei Gruppen.
Von links nach rechts:
Gruppensiegerin der ersten Gruppe: Gela von Vorpommern, Kat.Nr. 54, 42,0 cm, 12 kg, Züchter und Besitzer: Falko Haack, Mecklenburg-Vorpommern.
Zweite der zweiten Gruppe: Fiona, Kat.Nr. 64, 46,0 cm, 19,5 kg, Züchter und Besitzer: Horst Meyer, Mecklenburg-Vorpommern.
Gruppensiegerin der zweiten Gruppe: Finchen, Kat.Nr. 61, 41,0 cm, 15,5 kg, Züchter und Besitzer Horst Meyer, Mecklenburg-Vorpommern.
Zweite der ersten Guppe: Gina von Vorpommern, Kat.Nr. 55, 41,5 cm, 12,5 kg, Züchter und Besitzer: Falko Haack, Mecklenburg-Vorpommern.
Der Siegertitel ging schließlich an die im Jahr 2011 geborene schwarze Aue Finchen aus der Zucht von Horst Meyer.



Abschließend erfolgte die Präsentation der vier Siegertiere der jeweiligen Klassen zur Ermittlung des Gesamtsiegers und des Reservesiegers der Veranstaltung.



In dieser Schlussrunde überzeugte der im Jahr 2012 geborene schwarze Bock Gavin von Vorpommern, Kat.Nr.30, 48,0 cm, 22,5 kg. Seine überzeugende Präsenz erbrachte seinem Züchter und Besitzer Falko Haack somit schließlich die Gesamtsiegerplakette der Veranstaltung.



Die Plakette des Gesamtsiegers des 1. IGOU Regionaltreffens Nordost.



Der Titel des Reservesiegers wurde von der Jury an die Siegerin der Klasse Altschafe, Finchen aus dem Besitz und der Zucht von Horst Meyer, Mecklenburg-Vorpommern, vergeben.



Ein Altbock verdient meines Erachtens an dieser Stelle ebenfalls noch eine Erwähnung. Es handelt sich dabei um Bonson, Kat.Nr. 36, 16,5 kg, aus der Zucht von Horst Roller, Baden-Württemberg und jetzt im Besitz von Ralf Artelt, Brandenburg. Bei Bonson handelt es sich bereits um einen Veteran verschiedener IGOU Züchtertreffen. Er stammt aus dem Bonsai Zweig der Champion de Abbé Linie. Hier in Rövershagen war der sechsjährige Altbock nicht nur der älteste anwesende Bock sondern mit einer Größe von 45,5 cm mit Abstand auch der kleinste. An dem Züchterinteresse an diesem Bock wird deutlich, dass nicht nur die Tiere auf den Spitzenpositionen gefragt sind und das eher unaufällige Böcke durchaus zum Geheimtip avancieren können. Bonson ist bereits für die beiden nächsten Decksaisons bei Züchtern in Mecklenburg-Vorpommern und bei seinem Besitzer in Brandenburg verplant und wechselt danach warscheinlich nach Niedersachsen.


Zum Schluss noch zwei oder drei Impressionen von dem Züchtertreffen.


Eine Momentaufnahme während des Wettbewerbes der Altschafe.



Bevor es ernst wird ... erstmal noch etwas Heu fressen. Der spätere Siegerbock Gavin von Vorpommern kurz vor dem Beginn der Präsentationen.
Seine Klasse ist erkennbar.



Ein Portrait: Hektor von Vorpommern


Zum Schluss noch einmal ein herzliches Dankeschön für ihre hervorragende Arbeit an die Jury, die sich aus Frau Dorit Hager vom Landesschaf- und Ziegenzuchtverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. und dem IGOU Mitglied Heiko Wolf aus Thüringen zusammensetzte. Dr. Sven Grumbach, Zuchtleiter des Landesschaf- und Ziegenzuchtverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. moderierte die Veranstaltung mit großer Fachkompetenz auch zu den Ouessantschafen. Auch dafür ein herzliches Dankeschön.

Viele Grüße,
TomTom.

08.09.2014 18:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Biotje
Altschaf
****


Beiträge: 599
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2008
Status: Offline
Bewertung: 2
Beitrag: #6
RE: 1. IGOU Regionaltreffen Nordost, Photos und Ergebnisse

schöne tiere dabei :-)
lg marion


Ich bin nur für das verantwortlich, was ich schreibe, nicht für das, was andere verstehen
www.ouessant-schaap.com

08.09.2014 18:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ursula
Jungschaf
**


Beiträge: 20
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2011
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #7
RE: 1. IGOU Regionaltreffen Nordost, Photos und Ergebnisse

Hallo Falko !

Vielen Dank an alle Beteiligten des Treffens. Es war für uns ein sehr schöner Tag in Karls Erlebnisdorf. Es hat alles bestens geklappt und wir haben wieder viel dazugelernt.

Danke an alle die zum Gelingen beigetragen haben.

Viele Grüße aus Schleswig-Holstein Horst Feddersen
http://www.hobbyzucht-feddersen.de

10.09.2014 20:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: