Antwort schreiben  Thema schreiben 
Belgisches Züchtertreffen 2015, Puyenbroeck
Verfasser Nachricht
TomTom
Altschaf
****


Beiträge: 576
Gruppe: IGOU Mitglieder
Registriert seit: Aug 2010
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #1
Belgisches Züchtertreffen 2015, Puyenbroeck

Hallo,

am letzten Wochenende fand am Sonntag in Puyenbroeck in Ostflandern die Nationaal Kampioenschap Ouessantschapen 2015 der BOV ( Belgische Ouessantschapen-Vereniging ) statt. Der Hornbläser und ich haben die Veranstaltung besucht.

Hier ein kurz gehaltener Bericht.




Anwesend waren 11 Züchter, die insgesamt 38 Tiere ausgestellt haben, darunter 16 Böcke und 22 Auen.
Mit insgesamt 27 Tieren, nämlich mit 11 Böcken und 16 Auen war die Fliesfarbe schwarz am stärksten vertreten.
Darüber hinaus wurden sieben weiße Ouessants, drei Böcke und vier Auen, sowie vom braunen Farbschlag jeweils zwei Böcke und zwei Auen ausgestellt.

Als Besonderheit ist anzumerken, dass in Belgien keine Jährlinge ausgestellt werden, sondern als jüngstes Alter zweijährige Tiere anwesend sind. Diese werden ebenso wie die dreijährigen und älteren Tiere von einer Jury beurteilt und entsprechend des Ergebnisses mit einem bestimmten Status versehen. Bei diesem System werden Farbcodes verwendet.
Den Status Gold erhalten Tiere, die vollständig dem Standard der BOV entsprechen, sie dürfen lediglich einen geringfügigen Fehler aufweisen.
Der Status Silber und der Status Bronze wird für Tiere vergeben, bei denen sich entsprechend mehr Schwächen zeigen.
Ouessants, die in der Zucht verwendet werden dürfen, müssen mindestens den Status Bronze aufweisen. Keine dieser drei Statusfarben wird vergeben, wenn ein Tier einen Fehler aufweist, der zum Ausschluss aus der Zucht führt. Das ist z. B. der Fall, wenn ein Tier mit drei Jahren zu groß geworden ist. Das kam am Sonntag in Puyenbroeck allerdings lediglich bei einem ausgewachsenen Bock vor, der mit einer Widerristhöhe von 51,5 cm gemessen wurde.



Alle ausgestellten Tiere werden einzeln von einer mehrköpfigen Jury beurteilt, anschließend wird durch die Jury der Status festgelegt. Hier ist mit der roten Nr. 18 ein zweijähriger Bock zu sehen, bei dem schnell feststand, dass er den Status Gold verdient. Ich werde auf diesen Bock gleich noch einmal zurückkommen, da ich exemplarisch eine kleine Auswahl von Böcken kurz mit ihrem erlangten Status vorstelle.



Der Bock mit der grünen Nr. 19 während der Urteilsfindung zu seinem Status. Bei ihm handelt es sich um den späteren männlichen Champion der Ausstellung. Mit einer Größe von 45,0 cm ein typvoller vierjähriger Bock mit weiter Hornstellung, gutem Körperbau und Beinstellung sowie einem sehr gutem Gebiss. Züchter: Johan Lateur, Besitzer: Mark Mangelschots.




Wie oben angekündigt hier noch einmal der schwarze Bock mit der roten Nr. 18. Dieser zweijährige, zu 100% aus bretonischen Linien gezüchtete Bock aus der Zucht und dem Besitz von Laurent Wynant fällt durch seine Präsenz sofort ins Auge. Er verfügt über einen hervorragenden, eher gedrungenen Körperbau mit viel Volumen und gut gestellten, sehr kräftigen Beinen. Sein schöner Kopf mit der ausgewogenen Hornstellung sowie der Gesichtsausdruck verleihen ihm eine äußerst männliche Erscheinung. Der Bock wurde in Puyenbroeck mit einer Widerristhöhe von 45,0 cm gemessen. Andere zeitnahe Messungen hatten auch schon zu einem Ergebniss von 43,0 cm geführt. Status: Gold
Ihr merkt, dieses Tier gefällt mir außerordentlich gut. Ich halte ihn für einen der besten, die ich kenne.



Ein Bekannter vom letzten Jahr ist dieser Bock mit der grünen Nr. 14. Es handelt sich um den Prix d'honneur Gewinner bei den schwarzen Altböcken auf dem GEMO Concours 2014 in Le Dresny, Frankreich. Züchter ist Paul Leduc, Frankreich, aktueller Besitzer in Puyenbroeck ist Laurent Wynant. In Puyenbroeck wurde der Bock mit 46,0 cm gemessen, in Le Dresny mit 45,0 cm. Angesichts seiner Qualität und seines Ausdruckes stand auch sein Status schnell fest: Gold.



Dieser Bock mit der grünen Nr. 20 ist fünf Jahre alt. Er stammt aus dem Bestand von Luc Louwet und wurde mit 47,0 cm gemessen. In der Diskussion zu seinem Status wurde angemerkt, dass es ihm etwas an Ausdruck fehle, möglicherweise aufgrund seines nicht ganz so männlich wirkenden Kopfes, sowie dass er ein wenig mager sei. Gelobt wurde seine gute Zahnstellung. Status: Silber.



Aus dem Bestand von Patrik Vermeire stammt dieser zweijährige, 47 cm große, schwarze Bock mit der roten Nr. 15. Positiv vermerkt wurden sein schöner Bockkopf und seine guten Zähne. Der kleine weiße Fleck auf seinem Kopf wurde diskutiert. Aber der ist durchaus vom Standard abgedeckt. Allerdings steht der Bock etwas kuhhackig. Status: Bronze.



Ein weißer Altbock mit der grünen Nr. 15 aus dem Bestand von Johan Lateur wurde mit 46,0 cm gemessen. Es handelt sich um ein ausdruckstarkes Tier mit viel Tiefe und Volumen. Kritisch angemerkt wurde seine etwas zu lockige Wolle und insbesondere die Tatsache, dass ihm im Alter von drei Jahren bereits ein Zahn fehlt. Status: Silber.



Ebenfalls aus dem Bestand von Johan Lateur stammt dieser 47,0 cm große zweijährige braune Bock mit der roten Nr. 14. Er verfügt über einen allgemein guten Körperbau mit viel Volumen. Es wurde allerdings darauf hingewiesen, dass dieser Bock über sehr entwickelte Hörner verfügt. Möglicherweise ist das schon etwas zu viel an Hornentwicklung für einen zweijährigen Bock. Das könnte später doch etwas überladen wirken. Status: Gold.



Am Ende der Veranstaltung wurde unter allen Böcken und Auen, denen der Status Gold zuerkannt wurde, jeweils ein Champion ermittelt sowie ein zweiter und dritter Platz vergeben. Hierbei wird wenn möglich das Urteil einem unabhängigem Richter überlassen, der möglichst von einem Zuchtverband eines europäischen Nachbarlandes kommen soll. In diesem Jahr viel diese Entscheidung dem Vorsitzenden des deutschen Zuchtverbandes IGOU zu. Bei der diesjährigen Entscheidung wurde vom Richter sehr viel Wert auf auf die Zahnstellung der Tiere gelegt.

Bei den Auen errang eine ausgewachsene Aue mit der grünen Nr. 7 von Johan Lateur den Championtitel. Es handelt sich um ein relativ schlankes, 44,0 cm großes Tier mit korrektem Körperbau und einem sehr guten Gebiss.
Platz zwei: die grüne Nr. 1, eine ausgewachsene weiße Aue von Laurent Wynant, 45,0 cm.
Platz drei: die grüne Nr. 2, aus dem Bestand von Mark Mangelschots.


Insbesondere bei den Böcken waren unter den mit dem Status Gold beurteilten Tieren mehrere anwesend, die aufgrund ihres exzellenten Körperbaues alle Championcharakter aufwiesen. Auch hier war schließlich bei der Vergabe des Championtitels und des zweiten und dritten Platzes die Zahnstellung der Tiere eines der maßgeblichen Kriterien.


Der Championtitel ging an den bereits oben vorgestellten Bock mit der grünen Nr. 19, Besitzer: Mark Mangelschots, Züchter: Johan Lateur.
Platz zwei: die rote Nr. 12, ein kleiner, zweijähriger weißer Bock aus dem Bestand von Johan Lateur.
Platz drei: die rote Nr. 13, ein zweijähriger schwarzer Bock, Johan Lateur.


An dieser Stelle möchte ich mich bei Fabienne und Laurent Wynant noch einmal sehr herzlich für ihre Gastfreundschaft bedanken. Es war ein schöner und interessanter Abend.

Viele Grüße,
TomTom.

26.08.2015 22:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rebeca
Jungschaf
**


Beiträge: 39
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2014
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #2
Wink  RE: Belgisches Züchtertreffen 2015, Puyenbroeck

Guten Morgen TomTom,

ich habe Deinen Bericht sehr interessiert gelesen. Die Böcke sind aufgrund ihrer Hörner echte Hingucker. Finde nur schade das es keine Bilder von den Gewinnerauen gibt, zwecks "Gleichberechtigung".WinkWink

Grüße
Rebeca

27.08.2015 09:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TomTom
Altschaf
****


Beiträge: 576
Gruppe: IGOU Mitglieder
Registriert seit: Aug 2010
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #3
RE: Belgisches Züchtertreffen 2015, Puyenbroeck

Hallo,

ich glaube es sind zwei, drei Böcke dabei, die nicht nur aufgrund der Hörner echte Hingucker sind. Beeindruckende Hörner sind nicht alles bei Böcken, sie werden oft sogar überbewertet.

Aber es stimmt, ich habe den Schwerpunkt des Berichtes auf eine exemplarische Bockauswahl gelegt. Ich muss den Bericht kurz halten, aus Zeitgründen. Außerdem steht das IGOU-Treffen 2015 vor der Tür.

Hier zwei Aufnahmen von den Auen in Puyenbroeck.



Die Präsentation der Auen mit Gold-Status. Aus ihnen erfolgte die Ermittlung der drei ersten Plätze.



Wie bereits oben berichtet errang die ausgewachsene Aue mit der grünen Nr. 7 von Johan Lateur den Championtitel. Es handelt sich um ein relativ schlankes, 44,0 cm großes Tier mit korrektem Körperbau und einem sehr guten Gebiss.
Platz zwei: die grüne Nr. 1, eine ausgewachsene weiße Aue von Laurent Wynant, 45,0 cm.
Platz drei: die grüne Nr. 2, aus dem Bestand von Mark Mangelschots.


Viele Grüße,
TomTom.

27.08.2015 21:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rebeca
Jungschaf
**


Beiträge: 39
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2014
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #4
RE: Belgisches Züchtertreffen 2015, Puyenbroeck

Guten Morgen TomTom,

danke für die Bilder der Gewinnerauen!!!

Ich wünsche allen IGOU-Mitgliedern und Nichtmitgliedern, Veranstaltern und Besuchern des Treffens ein schönes Wochenende!

Ich wäre gerne gekommen, aber es klappt nicht....., um so mehr freue ich mich auf TomTom`s Bericht.

Grüße
Rebeca

28.08.2015 08:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: