Antwort schreiben  Thema schreiben 
Hallo aus Ungarn!
Verfasser Nachricht
Heuraufe
Jungschaf
**


Beiträge: 18
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2017
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Hallo aus Ungarn!

Hallo liebe Foris,

nun möchte auch ich mich vorstellen. Wir, meine werte Gattin (von mir gerne mit wbH = weitaus bessere Hälfte abgekürzt) und meine Wenigkeit kommen aus München, leben aber seit bald 10 Jahren in Ungarn so richtig auf dem Land mit einem Haufen Hunden, Katzen, Hühnern, einem großem Gemüsegarten, Obstbaumwiese und etwas Ackerland hinter unserem völlig und sicher umzäunten Grundstück.
Wir haben seit wenigen Wochen unsere ersten 2 Ouessants, zwei einjährige Auen, beide trächtig. Wir sind schon schwer verliebt in unsere beiden Mädels "Flotte Lotte" und "Maria Dolores", sie werden im vertrauter und vertrauender. Sie fühlen sich imho schafpudelwohl, seit ein paar Tagen konnten wir sie zweimal zu unserem großen Gaudium dabei beobachten, wie sie sich in Bocksprüngen gegenseitig in unserem Grundstück herumjagten - gute Laune pur. Auf allen Seiten.
Mit unseren Hunden klappt das Zusammenleben schon sehr gut, obwohl alle einen ziemlich ausgeprägten Jagdtrieb haben. Unbeaufsichtigt laß' ich die "Mädels" mit den 3 "Jungs" noch nicht länger allein - sicher ist sicher.

Soviel zunächst zu uns, wenn ihr etwas über uns wissen wollt' nur zu, fragt ruhig, aber wahrscheinlich werd' ich es sein, der in kommender Zeit rumfragt - obwohl ich hier in diesem Forum der "Schafbekloppten" schon viele Antworten auf Fragen gefunden habe, die ich vor ein paar Monaten noch nicht mal kannte.


Beste Grüße von Stephan, dem kein besserer Nick eingefallen ist.

27.01.2017 22:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tweeklomp
Schaf
***


Beiträge: 103
Gruppe: Registered
Registriert seit: Apr 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #2
RE: Hallo aus Ungarn!

Willkommen im Forum Stephan. Ich wünsche Euch viel Freunde mit den Schafen. Schöne Grüße nach Ungarn aus dem Norden.
tweeklomp

27.01.2017 23:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
futzek
Administrator
*******


Beiträge: 612
Gruppe: Administrators
Registriert seit: Nov 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #3
RE: Hallo aus Ungarn!

Hallo zurück aus dem Bergischen Land,

sehr nette Vorstellung.

Herzlich Willkommen hier im Forum


Viele liebe Grüße

Martina

Fairness ist die Kunst sich in den Haaren zu liegen, ohne sich gegenseitig die Frisur zu zerstören
31.01.2017 22:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Garou
Schaf
***


Beiträge: 70
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2017
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #4
RE: Hallo aus Ungarn!

Hallo Heuraufe! (Toller Name Smile )

Klingt ja nach einem perfekten Hof! Ganz nach meinem Geschmack!! Bin mal gespannt wie es mit den Hunden so klappt. Bin wie du Ouessant-Neuling ebenfalls mit Hunden und Hühnern.
Freue mich also über alles was du so zu berichten hast...

Mir wurde hier im Forum schon wahnsinnig viel geholfen! Also rein ins Vergnügen und viel Erfolg!
LG

31.01.2017 23:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Heuraufe
Jungschaf
**


Beiträge: 18
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2017
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #5
RE: Hallo aus Ungarn!

Servus und vielen Dank für die freundliche Begrüßung!

Momentan läuft alles bestens, wir genießen diese sorgenfreie Zeit - die Probleme kommen früh genug...
Die zuckersüßen Mädels werden immer vertrauender, es ist zum dahinschmelzen - wir sind soo begeistert. Das scheuere der beiden scheucht gerne Katzen - das solltet ihr sehen. Nicht genug, daß zwei unserer Hühner eh gerne Katzen jagen, nein, jetzt auch noch diese komischen Wollknäuel. Ein Skandal.
Die Hühner wiederum finden die Schafe doof, da diese sie zwar nicht anmachen oder dgl., aber es wirkt, als wären die Hühner Luft für die Schafe - allerdings Luft, die sich an der falschen Stelle befindet. Wenn sich also momentan die Hühner z. Bsp. direkt vorm Haus in einer schnee- und eisfreien Zone unterm Vordach befinden, müssen die "blöden" Schafe nat. ausgerechnet dorthin gehen. Unsere Hunde gehen um die Hühner rum - die Schafe nicht. Mittendurch heißt die Devise, fliegende Federballen sind garantiert. Inzwischen lasse ich die Schafe nur noch nach vorne, wenn die Hühner in ihren eigenen, abgetrennten Auslauf zurückgekehrt sind. Ich geb' ihnen noch mehr gemeinsame Zeit, in der sie sich nur sehen und hören können.
Die Hunde hingegen sind zwar immer noch eher skeptisch, haben aber imho durchaus realisiert, daß die zwei Schneeschieber zu uns gehören. Jedoch nachts, wenn alles schläft, mache ich ein Tor zu, um die beiden Parteien sicher zu trennen. Die Hunde sind zwar in der Nacht bei mir im Haus, aber gerade "Cheffe" hört das Gras wachsen und muss immer wieder mal nach dem rechten sehen. Und da ich keinen Bock habe (huiii - ein Wortspiel!), jedesmal darauf zu achten, ob er oder die anderen evtl. doch ein Schaf jagt, eben diese Massnahme. Ich brauche nämlich später vor allem diesen meinen Leithund zum Schutz der Lämmer vor den hier zahlreichen Füchsen und deswegen darf sich auch kein einziges mal irgendeine Jagd auch nur im Ansatz entwickeln. Ich bin mir aber nach genau 4 Wochen "Schafdasein" sehr sicher, daß sich genügend Vertrauen zwischen den Parteien entwickeln wird.


Beste Grüße von Stephan, der lieber das Heu als sich die Haare rauft.

02.02.2017 03:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Heuraufe
Jungschaf
**


Beiträge: 18
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2017
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #6
RE: Hallo aus Ungarn!

Huhu, ich mal wieder!

Ich weiss nicht, ob es i.O. ist, wenn ich hier weiterschreibe, wie's uns so ergeht, aber ich finde keinen anderen Fred - bitte verschieben, wenn's nicht passt.
Also: Unsere zwei "Stinker" waren den ganzen Maerz aushaeusig. Ich habe die Gelegenheit genutzt, die Damen auf einer nahen Weide, gut 1000 qm gross und seit vielen Jahren weder gedüngt noch gespritzt, unterzubringen. Flugs einen kleinen Stall gebaut, mit allem, was dazu gehört und die zwei Maedels verfrachtet - begeistert waren sie nicht! Der Transport im Auto, nur wenige 100 Meter, war in ihnen wohl nur nicht geheuer, aber das allein sein danach, eher ein Ungeheuer!
Ich hab' die Schneckerl jeden Tag mindestens einmal besucht, bin auch jeden zweiten Tag mit den Hunden zu ihnen und dort gemeinsam 'ne halbe Stunde herumgegangen (super nett, wenn 3 Hunde und zwei Schafe gemeinsam grasen), aber immer, wenn ich weggegangen bin, hat Lotte, die zugaenglichere der beiden, erbarmungswürdig geblökt - jedesmal!
Nun: Seit 31.03. sind sie wieder da - sie haben uns so gefehlt. Wir ihnen aber eher weniger: Anfangs haben sie uns nicht mit dem Allerwertesten angeschaut (na gut, viel haetten sie eh nicht gesehen, alles voller Haare ,-)), inzwischen geht's wieder...

Mit den Hunden zusammen geht es sehr gut, sie sind zwar momentan durch einen 1m hohen Zaun getrennt, aber sehen sich x-fach am Tag. Auch könnten die Tölen problemlos über den Zaun springen, aber es ist alles friedlich und gut.
Die Schafe sind z. Z. im hinteren Teil des Grundstücks, aber ich werde sie nach vorne holen, wenn sie gelammt haben oder, noch besser, wenn die Lammung ansteht - nur weiss ich leider nicht genau, wann das sein wird, wahrscheinlich zwischen Ostern und Ende April. Vorne bei uns sind sie sicherer, da hat ein Fuchs eigentlich keine Chance, an die Laemmer ran zu kommen und waere auch schön blöd, wenn er es versuchte. Hoffe ich.

Und so harren wir der Dinge, eigentlich der Laemmer, die da kommen mögen und hoffen instaendig, dass wir eure Hilfe nicht brauchen. Ich les' momentan echt viel, aber grau ist alle Theorie.


Beste Grüsse von Stephan, der schon langsam Milcheinschuss kriegt.

12.04.2017 04:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: