Antwort schreiben  Thema schreiben 
Video fürs Schafehalten
Verfasser Nachricht
Sommersproße
Jungschaf
**


Beiträge: 33
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2017
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Rolleyes  Video fürs Schafehalten

Hallo ihr Lieben!

Da ich gern auf youtube Videos anschaue, in denen irgendwas beschrieben oder erklärt wird, finde ich es sehr schade, dass es keines über die Ouesant-Haltung gibt. Aktuell denke ich drüber nach, ob ich vielleicht ein paar Videos erstellen und hochladen könnte. So mit "Was sind das für Tiere und was brauche ich um sie zu halten" würde ich wohl anfangen. Jetz hab ich schon einen groben Text mit Infos erstellt. Hätte jemand Lust mich bei dem Projekt unterstützen?

Was ich noch bräuchte:
* Bilder oder kurze Videos von Ouessants der unterschiedlichen Farben (schwarz und braun hab ich selbst) also hellbraun, weiß, französisch grau, Schimmel (je nach Wunsch kann ich da den Urheber der Bilder mit Namen oder den Nicknamen hier im Forum, oder nur das Forum nennen)
* ein Foto oder Video von einem schönen Holzzaun mit Schafen drin
* jemanden der mal gegen liest was ich so verfasst habe Wink

Würd mich freuen, ich habe mir zwar schon einiges an Wissen angelesen oder auch schon selbst gesammelt, aber so richtiger Vollprofi mit Ouessants bin ich ja noch lange nicht Rolleyes

Liebe Grüße
Die Sommersproße

04.08.2017 17:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bianca
Jungschaf
**


Beiträge: 37
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #2
RE: Video fürs Schafehalten

Hallo Sommersproße!

Als blutige Anfängerin kann ich Dir leider nicht helfen.
Aber Deine Idee finde ich toll!

Wir hatten hier im Forum auch schon probiert, die alten Hasen und Profis zu bewegen, ein Buch zu schreiben. Da gibt es leider auch keins in deutscher Sprache.
Bisher leider ohne Erfolg. Oder sie schreiben noch? Wer weiß?!?

Wünsche Dir viel Erfolg bei Deinem Projekt und hoffe, daß Dir ein paar Profis zur Seite stehen werden.

Bitte dann um Mitteilung, wenn das Projekt erfolgreich abgeschlossen wurde und auf youtube begutachtet werden kann!

Viel Erfolg dabei!

Liebe Grüße !
Bianca


Wer ein WOFÜR im Leben hat, der kann fast jedes WIE ertragen.
-Friedrich Nietzsche-
04.08.2017 22:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sommersproße
Jungschaf
**


Beiträge: 33
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2017
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #3
Cool  RE: Video fürs Schafehalten

Hallo Smile

Ich bin mit einer ersten Version des Videos fertig. Hat etwas gedauert, liegt wohl daran dass ich sowas nicht häufiger mache.

Über ein erstes Feedback würde ich mich sehr freuen. Wenn die Beschreibungen (ich habe mich absichtlich knapp gehalten) euren Zuspruch finden würde ich das Video auch dann öffentlich listen. Aktuell kann man es nur sehen, wenn man den Link auch hat.

(altes Video, habe ich entfernt da es nicht voll korrekt war, neuer Link -> https://www.youtube.com/watch?v=h9j6yPvvpA0)

Ich weiß, dass ich viele Punkte nur oberflächlich angerissen habe. Das ist Absicht, ich wollte das Video nicht zu lang werden lassen. Da könnte ich mir auch vorstellen, weitere Videos zu machen, die einzelne Bereiche näher beleuchten. Als nächstes plane ich aktuell was zur Herdbuchzucht - was das ist, was für Vorteile man dadurch hat und was man beim Kauf eines Ouessants beachten sollte.

Aber auch andere Themen kann ich natürlich konkreter beschreiben - dafür wäre es toll, wenn ich Rückmeldungen bekommen würde, welche Themen ihr super-wichtig fändet, die aber nicht klar heraus kommen, bei meinem Video. <3

Liebe Grüße
Die Sommersproße

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.10.2017 11:05 von Sommersproße.

24.09.2017 12:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Henri
Jungschaf
**


Beiträge: 14
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jul 2017
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #4
RE: Video fürs Schafehalten

Hallo Sommersproße,
Finde dein Video klasse.
Weiter so! Freue mich auf mehr.
Gruß Henri

24.09.2017 22:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sommersproße
Jungschaf
**


Beiträge: 33
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2017
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #5
RE: Video fürs Schafehalten

So, Video ist fertig. Smile Ich habe zur Entwicklung der Farbe einen sehr interessanten Hinweis erhalten. Die Farben sind nicht bei der Erhaltungszucht, sondern bei der Zucht in der Niederlande dazu gekommen, als versucht wurde Mehrlingsgeburten in Ouessants einzukreuzen. Vielen Dank für die Korrektur!
Jetzt ist das Video auf jeden Fall neu hochgeladen und auf öffentlich gestellt.

Im Abspann weiße ich auf das Forum hier hin, ich hoffe einige Neugierigen Schafsanfänger erhalten so einen groben Überblick, und wissen dann auch wo sie sich weiter informieren können.

https://www.youtube.com/watch?v=h9j6yPvvpA0

20.10.2017 11:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anton Hornbläser
Moderator
*****


Beiträge: 1.349
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 2
Beitrag: #6
RE: Video fürs Schafehalten

Sommersproße schrieb:
Die Farben sind nicht bei der Erhaltungszucht, sondern bei der Zucht in der Niederlande dazu gekommen, als versucht wurde Mehrlingsgeburten in Ouessants einzukreuzen. Vielen Dank für die Korrektur!


Deine Quelle habe ich im Video erkannt. Auch wenn ich mit dem gesprochenen Inhalt im Video gut leben kann, muß ich den hier geschriebenen Text doch beanstanden.
Ursächlich für die Verdrängungszucht der frühen Jahre ist die Ermangelung von weiblichen Zuchttieren gewesen, Mehrlingsgeburten hat man dabei billigend in kaufgenommen.
Den Wikipedia-Artikel kennst Du offensichtlich (die frei verfügbaren Bilder hast Du ja im Videao teilweise eingebaut) hier hättest Du auch schon die Entstehung der Farben entnehmen können.
Das Ouessantschaf bleibt die kleinste Schafrasse Europas - das Garuleschaf aus Bengalen ist ähnlich klein, mir fehlt leider das nötige Kleingeld für eine Exkursion, um diesen Wettstreit endgültig zu klären...

Gruß der hOrnbläser

20.10.2017 13:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sommersproße
Jungschaf
**


Beiträge: 33
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2017
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #7
RE: Video fürs Schafehalten

Hallo Anton!

Gut das Dir gesprochene Text nicht aufstößt, ich habe mich bemüht alles korrekt wieder zu geben. Das mit den Farben scheint ein heikles Thema zu sein.

Jetzt bin ich bezüglich der Farben etwas verunsichert.
Also schwarz, weiß und französisch grau sind in Frankreich im Rassestandard enthalten, schimmel, dunkelbraun und karamellbraun sind in den anderen Ländern zusätzlich im Rassestandard mit enthalten.

Und braun/schimmel sind in den 1970ger Jahren in den Niederlanden bzw Belgien entstanden - korrekt?
TomTom meinte, es ginge dabei um die rasche Vermehrung, und deshalb wären mehrlingsgebährende Romanos eingekreuzt worden. Die Farbe sei dabei billigend in Kauf genommen worden.
In meiner ersten Version hatte ich ja gesagt, die Farben seien bei der Erhaltungszucht entstanden, dabei wurde ich dann aber korrigiert. Wie war es denn jetzt?

In diesem Rassebericht der Arche Nova steht leider auch nicht genauer zu den Beweggründen, warum denn in der Niederlande/Belgien dann andere Farben mit aufgenommen wurden.
https://up.picr.de/29400655xo.jpg

Beste Grüße
Die Sommersproße

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.10.2017 13:47 von Sommersproße.

20.10.2017 13:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anton Hornbläser
Moderator
*****


Beiträge: 1.349
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 2
Beitrag: #8
RE: Video fürs Schafehalten

Mahlzeit,

Farben heikel? Naja man kann an vieles seine Emotionen hängen. Mir geht es lediglich um sachliche und möglichst genaue Darstellung der Fakten.
Der französische Standard nannte die Farben schwarz, weiß und braun - wobei hiermt nicht braun im genetischen Sinne gemeint war, sondern durch Sonnenlicht ausgeblichenes schwarz. Der aktuell über die GEMO-Seite abrufbare Standard nennt neben braun auch expliziet "noire brunissante" was mit verbräuntes schwarz übersetzten könnte - im Umkehrschluß hieße das, daß braun eine anerkannte Farbe ist. Faktisch werden auf dem Concours National nur Preise für weiße und schwarze Tiere vergeben. Ich sehe die GEMO-Präsidentin im November, da könnte ich wegen braun noch mal nachfragen.
In historischen Dokumenten werden selten Farben genannt, dies sind nur schwarz, weiß und grau - wobei wir nicht wissen welches grau gemeint ist (Neben der Farbvariante dilute grau gibt es ja auch noch altersgrau....).
Die Farbe braun wird in Frankreich nicht selten als caramel bezeichnet - Tiere dieses Farbschlags gehen nach derzeitigem Wisse alle auf den "Stamm Nord" zurück, hier haben nachweislich Einkreuzungen stattgefunden. Die französchen Liebhaber dieser Farbe wohnen größtenteils nicht in der Bretagne.
Schimmel geht nachweislich auf die Einkreuzung von Romanov und Finnschaf in den späten 70er und frühen 80er Jahre zurück. Der Züchter konnte keine weiblichen Tiere erwerben, Böcke gab es genug, weswegen er mehrere Jahre eine Verdrängungskreuzung praktiziert hat, die er aber später vollständig aufgegeben hat - allerdings hat er die Tiere nicht geschlachtet, sondern lebend verkauft. Ein anderer Züchter hat sich um die "besondere" Farbe bemüht, die Tiere geziehlt aufgekauft und mit ihnen weitergezüchtet.
Die frühen niederländische Bestände gehen größtenteils auf Tiere aus Belgien zurück (hier besteht eine Nachweis- bzw Wissenslücke) Einige Tiere kamen auch nachweislich aus Nordfrankreich oder sind sogar direkt bretonischen Züchtern zuzuordnen.
Auffällig ist, daß schwarze Tiere aus der Bretagne nie direkte braune Nachkommen hatten, Tiere aus Belgien und Nordfrankreich allerdings oftmals direkte braune Nachkommen hatten. Das deckt sich auch mit meiner Zuchterfahrung schwarze Böcke aus der Bretagne bringen in der Anpaarung mit braunen Tieren immer schwarze Lämmer.
Auch wenn nicht sicher Nachgewiesen werden kann, daß braun eine moderne Farbe ist, ist die Indizienlage doch schon recht erdrückend. Dilute grau hingen kam und kommt defintiv auch bei bretonischen Züchtern vor.

Folgende Zuchtorganisationen erkennen folgende Tiere an:
FOS (NL) schwarz, weiß, grau, braun, schimmel, braun-schimmel, scharz-schimmel auch gescheckte Lämmer könnten ins Herdbuch kommen, sofern sie von Herdbuchtieren abstammen. Es gibt keine Zugangskontrolle zum Herdbuch (keine Körpflicht). Das Prädikat "Standardkonform wird nur für schwarze, weiße und braune Tiere vergeben.
BOV (BE) schwarz, weiß, grau, braun, schimmel, braun-schimmel, scharz-schimmel - bis 2022 laufen m.W. alle Farben außer schwarz und weiß aus
OSS (GB) schwarz, weiß, braun (grau und schimmel gibt es nicht im britischen Herdbuch)
VDL (DE) schwarz, weiß, grau, braun, schimmel (führt das Herdbuch)
IGOU (DE) schwarz, weiß, braun, (grau und schimmel stehen nicht im Standard, können aber auf IGOU-Treffen ausgestellt werden)

Gruß der Hornbläser

P.S. fehlt noch was?

20.10.2017 15:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: