Antwort schreiben  Thema schreiben 
Fragen zum Brunftverhalten
Verfasser Nachricht
Garou
Schaf
***


Beiträge: 87
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2017
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Fragen zum Brunftverhalten

Hallöchen,

1. kann ein Bock, der einige Jahre in einer Gemischten Herde lebte und auch schon gedeckt hatte in eine reine Bockherde ziehen? Bzw. Wird die Brunft wirklich nur durch den Geruch der Auen eingeleitet?

2. kann man einen Bock der schon anfängt "brunftig" zu werden oder auch schon mitten in der Brunft ist aus der gemischten in die Bockherde setzen ohne dass es Stress gibt?

3. wie groß muss der Abstand der Wiesen sein damit die Böcke entspannt bleiben. Eine Wiese ist durch unser Haus getrennt und etwa 50-100m entfern von der anderen, kein Sichtkontakt.

Die andere ist schräg gegenüber. Etwa 20 m und evtl mit ein bisschen Sichkontakt wenn die Auen in einer bestimmten Ecke stehen.

4. ich gehe mal davon aus dass ein Kastrat in der Bockherde kein Problem ist oder?

27.08.2018 14:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anton Hornbläser
Moderator
*****


Beiträge: 1.388
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 2
Beitrag: #2
RE: Fragen zum Brunftverhalten

Mahlzeit,

1.) ja / Böcke können immer - die Schafe lassen sie aber nur ran wenn sie Aufnahmebereit sind

2.) brünftig wird das Schaf nicht der Bock

3.) idealerweise stellst Du die Tiere so, daß es nicht nur keinen Sichtkontakt sonder auch keinen Geruch wahr nehmen können. Wenn die brünftigen Schafe in der Richtung stehen aus der der Wind kommt erzeugt das Unruhe bei den Böcken.

4.) Kastraten werden meist ignoriert.

Wenn Du einen einzelnen Bock in eine bestehende Bockherde tust, gibt das immer Stress. Besser ist es mehrere neue Böcke in ein Herde zu tun, das verteilt die besondere Aufmerksamkeit auf mehrere Artgenossen.
Meine Böcke leben fast ausschließlich in der Männer-WG dadurch kennen sie sich oft schon seit Jahren und kloppen nicht groß rum wenn sie alte Bekannte nach einiger Zeit wieder sehen, aber wehedem ich stelle einen Fremden dazwischen....

Gruß der hOrnbläser

28.08.2018 12:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Garou
Schaf
***


Beiträge: 87
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2017
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #3
RE: Fragen zum Brunftverhalten

Danke für die Aufklärung! Alle Fragen beantwortet. Leider tut sich ein anderes sehr großes Problem auf.
Ich versuch es kurz zu beschreiben auch wenn es hier nicht gut hinpasst.

Ich versuch mich kurz zu halten.

Unser Bock ist seit gestern gefährlich aggressiv. Er hat mich gestern frontal in die Knie gestoßen, die sind dich und blau. Heute meinen Mann zwei mal und den Heizöl Lieferanten, wenn ich nicht schnell das Tor zugezogen hätte. Es ist echt extrem.
Ich weiß ich bin selbst schuld. Wollte ihn auch nicht vertätscheln aber ich habs nicht geschafft den Auen im Winter und in der trächtigkeit Hafer zu geben ohne dass er sich schnell vorgedrängelt hatte und so oft versehentlcih was abbekam. Irgendwann konnte ich ihm das streicheln auch nicht mehr konsequent verwähren, er kam ständig ganz lieb an und schmuste sich an mich und schloss die Augen wenn ich ihn gekrault hatte.

Langer Rede kurzer Sinn, nun meine Fragen:
1. Besteht ein Hoffnungsschimmer dass es sich in dem Alter durch eine Kastration bessert?
Er ist ca. 4 Jahre alt

2. Würde es in einer Bockherde besser werden?

3. vermitteln steht nicht zur Option da ich es niemanden zumuten kann ihn zu halten.

4. Im allerschlimmsten Fall Schlachtung.
Ich muss dazu sagen es fällt mir wirklich schwer, ich hab ihn so gern, er ist wunderschön. Außerdem schlachten wir auch sonst nicht, außer zur Erlösung. Wir essen auch kein Fleisch, aber wenn ich eines meiner Tiere schlachten muss würden wir es auch essen. Es tut mir wirklich in der Seele weh, zumal es auch meine Schuld ist.
Aber falls es doch so kommen muss, kann man das Fleisch eines 4 Jährigen Bockes überhaupt essen?

Ich hoffe ihr habt Rat ... Sad

28.08.2018 20:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anton Hornbläser
Moderator
*****


Beiträge: 1.388
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 2
Beitrag: #4
RE: Fragen zum Brunftverhalten

Mahlzeit,

1. ich persönlich habe gar keine Erfahrung mit Kastraten

2. Es ist möglich - wichtiger wäre das Verhalten gegenüber dem Bock verändern - wird aber ein langer Weg

3. verständlich

4. würde ich erst machen wenn die Kastration nicht geholfen hat - in dem Alter ist er eher was für die Wurst und nichts für den Grill

Gruß der hOrnbläser

29.08.2018 10:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Garou
Schaf
***


Beiträge: 87
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2017
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #5
RE: Fragen zum Brunftverhalten

Okay. Danke.

Gibt es hier jemanden der einen älteren aggressiven Bock kastrieren lassen hat??

29.08.2018 11:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: