Antwort schreiben  Thema schreiben 
Kastration eines älteren Bockes sinnvoll?
Verfasser Nachricht
Garou
Schaf
***


Beiträge: 87
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2017
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Kastration eines älteren Bockes sinnvoll?

Hallo,
hat jemand Erfahrungen damit einen älteren aggressiven Bock zu kastrieren? Hat es geholfen? Mein Bock ist 4 Jahre alt und fängt an sehr aggressiv zu stoßen. Gibt es Hoffnungen dass es mit der Kastra besser wird oder ist in dem Alter schon nichts mehr zu machen?
Verzweifelte Grüße
Garou

30.08.2018 13:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Elisa
Altschaf
****


Beiträge: 320
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jun 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #2
RE: Kastration eines älteren Bockes sinnvoll?

Hallo Garou,

ich bin der Meinung daß eine Kastration in Bezug auf das Verhalten nicht viel bringen würde.
Je länger dieses agressive Verhalten anhält, desto mehr ist es dann im Gehirn geprägt.
Und eine Kastration bewirkt dann wohl nichts mehr.
Versuchen kann man es auf alle Fälle, aber man muß dann eine Weile danach warten bis die Hormone ganz weg sind. Sie sind ja dann oft auch noch eine Weile zeugungsfähig.

Ich wünsche dir daß die Kastration hilft und du dein Böckchen behalten kannst.
Aber gehe für dich kein Risiko ein ! Ein angrifslustiger, rasanter Bock kann dir großen Schaden zufügen.

Alles, alles Gute
Marion

01.09.2018 16:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Motorsägenschnitzerin
Jungschaf
**


Beiträge: 15
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jun 2016
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #3
RE: Kastration eines älteren Bockes sinnvoll?

Hallo,
der Vergleich hinkt vielleicht etwas, aber mein Freund hat vor 2 Jahren einen ca 6 Jahre alten Cockerspaniel Rüden aus dem Tierheim geholt. Sehr dominant und teilweise auch agessiv. Ich war diejenige die nach einem Jahr gesagt hat, kastrieren und es wird besser. Leider hatte ich nicht recht! Ich würde mich bei meinem Tierarzt erkundigen wie teuer und aufwendig die Kastration ist und dann entscheiden. Vielleicht hast du ja Glück und es hilft!! Bei meinem (allerdings jungen) Bock habe ich den Tipp hier aus dem Forum befolgt, den Bock wenn er droht sofort zu packen und auf den Rücken zu legen. Irgendwann hat er aufgegeben und es nicht mehr versucht , man muss auf jeden Fall konsequent sein und teilweise ist es schon anstrengend!!! Und ob es bei jedem Bock wirkt weiß ich auch nicht! Vielleicht eine Kombination aus beidem. Wenn ich richtig gelesen habe macht er das doch auch noch nicht so lange oder?
Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg
Gruß Margit

02.09.2018 17:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Garou
Schaf
***


Beiträge: 87
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2017
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #4
RE: Kastration eines älteren Bockes sinnvoll?

Ich lasse blutig kastrieren also ist er nicht mehr zeugungsfähig. Ne ein Risiko will ich auch nicht eingehen aber er hat noch eine Chance verdient. In letzter Zeit hat er nicht mehr geboxt. Aber ich würde ihn vorsichtshalber trotzdem kastrieren...

Motorsägenschnitzerin, joa der Vergleich hinkt tatsächlich etwas. Ich denke auch dass kastrieren bei einem erwachsenen Hund sein Fehl-Verhalten nicht ändert, da spielt eher das Erlebte, Gelernte und Angewöhnte eine viel größere Rolle.

Der Bock kam schon immer angerannt aber bremste auch vor einem. Das mit dem Zustoßen trotz Handzeichen geben und Stopp rufen, das ist neu! Und da es jetzt zum Anfang der Brunftsaison so extrem wurde, könnte es ja schon zumindest etwas hormonell bedingt sein. Ich denke ich werde es einfach machen. Schade, denn er hat so schöne Lämmer gezeugt und ich würde auch gerne sehen wie sein Horn weiter wächst... Aber auch wenn er die letzte Zeit friedlich war, ich hab Angst dass es doch wieder umschlägt.

Ihn jedesmal auf den hintern werfen, dass ist mir evtl doch zu anstrengend. Aber ich werde mein Verhalten ihm gegenüber deutlich ändern. Momentan gehe ich immer "bewaffnet" rein, aber es ist nicht mehr sofweit gekommen...

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.09.2018 22:13 von Garou.

02.09.2018 21:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zappo
Schaf
***


Beiträge: 97
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2013
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #5
RE: Kastration eines älteren Bockes sinnvoll?

Hallo Garou
Ich habe einen nun 6 Jahre alten Bock, der mit ca. 3 Jahren begann zu stossen, zum Teil sehr heftig. Auf den Hintern, bzw. Rücken werfen usw. half nichts. Wenn er angerannt kam, packte ich ihn zu meinem Schutz an den Hörnern und "spazierte" mit ihm so durch die Weide, damit er nicht nochmals Anlauf holen konnte. Ich nahm ihn dann aus der Auenherde und platzierte ihn in eine Bockherde mit anderen 4 Böcken, verschiedenen Alters, aber alle jünger als er. Dort konnte er der Anführer sein und wurde zusehends ruhiger. Heute kann ich in diese Bockgruppe hinein ohne von ihm oder anderen angegangen zu werden. Noch immer ist er sehr aufmerksam und kommt sofort daher, aber nicht mehr mit Anlauf und er stoppt bei genügendem Abstand. Er zeigt keinerlei Agression mehr mir gegenüber. Ausserdem ist er allgemein ruhiger und gelassener geworden. Nur während dem Beginn der Brunftzeit beharrt er auf seiner Rangordnung den anderen Böcken gegenüber. Durchs Jahr ist er gelassener.

Liebe Grüsse Zappo

10.09.2018 21:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: