Antwort schreiben  Thema schreiben 
Schaf hinsetzen
Verfasser Nachricht
Margarete
Jungschaf
**


Beiträge: 20
Gruppe: Registered
Registriert seit: Oct 2016
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Schaf hinsetzen

Ich schere meine Schafe selber, bisher ohne Strom, aber ich brauche doch eine ganze Weile für ein Schaf und möchte es lernen, besser,bzw schneller hinzubekommen. Bisher habe ich sie auf die Seite gelegt und mit meinem Bein den Kopf fest gehalten. Nun Habe ich einen neuen und eher scheuen Bock, bei dem ich mich dieser Position nicht getraut habe. So habe ich ihn hingesetzt und ich war begeistert, wie gut er sich scheren ließ. Er hat nur ein ganz gutes Gewicht und ich fand es ziemlich schwer, ihn überhaupt in diese Sitz- Position zur bekommen. Ich fand keine gute Anleitungen im Internet, mit welchen Handgriffen man dies Rückenschonend hinbekommt. ( Ich bin klein und habe auch noch eine Skudde uns ein Spaælsau-Schaf). Gibt es da nicht einen hilfreichen Griff,....?
Wollige Grüße aus dem Norden, Margarete

05.06.2019 12:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Boerenjong
Schaf
***


Beiträge: 57
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2012
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #2
RE: Schaf hinsetzen

Hallo Margarete,

das würde ich mir an Deiner Stelle bei irgendeiner Gelegenheit einfach mal zeigen lassen.
Wichtig ist, dass man nicht wild an den Schafsbeinen zieht und damit die Gelenke zerrt.

Meiner Erfahrung nach lassen sich Ouessants zu 90% am besten im stehen scheren. Das bedeutet, daß das Schaf ganz normal auf allen Läufen steht. Eine zweite Person nimmt den Kopf in die Hände und fixiert/beruhigt das Schaf, während die andere Person die Wolle schert. Wahleweise kann man das Schaf dafür sogar auf ein Tischchen stellen.
Die 10% sind dann schwierige Stellen (oder Fälle ;-) und da setze ich das Schaf tatsächlich auf den Popo.

Zum Klauenschneiden setze ich die Schafe übrigens auch hin... .

LG, boerenjong

06.06.2019 07:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anton Hornbläser
Moderator
*****


Beiträge: 1.407
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 2
Beitrag: #3
RE: Schaf hinsetzen

Mahlzeit Margarete,

kurz, ja es gibt "einen hilfreichen Griff" mit dem man problemlos Schafe, die die doppelte Masse des eigenen Körpers haben auf den Hintern setzten kann - eine gewisse körperliche Fitness ist hier allerdings Voraussetzung.
Leider könnte ich das besser zeigen als beschreiben....
Für Rechtshänder:
Das Schaf steht quer vor Dir (Kopf links - Hintern rechts). Du stehst relativ breitbeinig, Dein rechter Fuß steht hinter dem linken Hinterlauf des Schafes.
Deine linke Hand greift von links unter den Unterkiefer (mit den Fingern in den Zungengrund) Während Du den Kopf des Schafes im Uhrzeigersinn nach hinten drehst (abschließend ist die Blickrichtung des Schafes über seinen eigenen Rücken) umfasst Dein linker Arm den Hals des Tieres wobei gleichzeitig Deine recht Hand direkt an der Schulter unter den rechten Vorderlauf des Schafes greift. Zu Beginn dieser Bewegung stehst Du gebeugt (gerader Rücken - Muskelspannung) über dem Schaf. Während der Bewegung drückst Du das Schaf nach rechts - die linke Achillessehne des Schafes gegen Deinen rechten Unterschenkel und richtest Dich selber auf. Gegen Ende der Bewegung drehst Du Dich wie auch das Schaf um ca. 90 Grad im Uhrzeigersinn. Wenn alles gut gelaufen ist, hast Du ein Schaf im Arm, das etwas verwundert in Welt schau und Dir zu sagen versucht: "Wie bitte, bin ich in diese unnatürliche Haltung gekommen?" Für Linkshänder läuft das ganze Prozedere spiegelverkehrt ab.
Bis jetzt hatte ich noch kein Schaf, das sich erfolgreich gegen diese Methode zur Wehr gesetzt hätte - auch 150kg Böcke bekomme ich so hingesetzt, obwohl ich mit Sicherheit nicht besonders stark noch besonders fit bin. Man nutzt bei der Methode die Schwerkraft gut aus und verlagert den Schwerpunkt des Schafes dicht am eigenen Körper über den Hebel der Beine (Schaf und Mensch) sodass es eher um Technik, denn um Kraft geht. Bei sehr muskulösen Schafen ist das umbiegen des Kopfes fast die größte Herausforderung.

Gruß der hOrnbläser

06.06.2019 07:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: