Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (7): « Erste [1] 2 3 4 5 Nächste > Letzte »
Wurmkur
Verfasser Nachricht
nosig
Altschaf
****


Beiträge: 250
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2008
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Wurmkur

Hallo,
auf Anraten meines TA haben meine Schafe ein Spritze gegen Würmer bekommen. Die angeblich gegen alle Arten von Würmer (auch Bandwurm) sein soll und nur einmal im Jahr verabreicht wird.

Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht

Gruß
nosig


Meine Tipps beziehen sich meist nur für Halter bis zu 10 Tieren
30.06.2009 07:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anton Hornbläser
Moderator
*****


Beiträge: 1.428
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #2
RE: Wurmkur

Moin!

Der Name des Medikaments wäre schon wichtig...

Gruß der Hornbläser

30.06.2009 10:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zaches
Altschaf
****


Beiträge: 250
Gruppe: Registered
Registriert seit: Oct 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #3
RE: Wurmkur

Hallo,

habt hier jemand Wurmfarn auf der Weide? Fressen die Schafe den bei Wumrbefall in Eigeninitiative?

Was macht Ihr sonst bzgl der Würmer etc?

lg, zaches

05.11.2009 12:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anton Hornbläser
Moderator
*****


Beiträge: 1.428
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #4
RE: Wurmkur

zaches schrieb:
Hallo,

Was macht Ihr sonst bzgl der Würmer etc?

lg, zaches


Medikamente geben - bei einer Koppelhaltung ist das unabdingbar.

Gruß der Hornbläser

05.11.2009 12:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Biotje
Altschaf
****


Beiträge: 599
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2008
Status: Offline
Bewertung: 2
Beitrag: #5
RE: Wurmkur

bei uns wird empfohlen nicht mehr an alle schafe medicamente zu geben sondern nur ein teil , hast du da auch schon von gehört anton? und was ist der zweck davon?
grus mar


Ich bin nur für das verantwortlich, was ich schreibe, nicht für das, was andere verstehen
www.ouessant-schaap.com

05.11.2009 22:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vogtländer
Altschaf
****


Beiträge: 374
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #6
RE: Wurmkur

hallo biotje
es gibt die einzeltierbehandlung (kostengünstig ) oder die herdenbehandlung,
(kostenungünstig), aber wenn mann/frau nicht genau weíß wer der ausscheider der würmer ist(proplem dauerauscheider-resistend gegen wurmmittel,aber nie erkrankt) so muß entschieden werden ob einzeltier oder herde behandelt wird.wenn tiere behandelt werden die keine würmer haben oder wie so oft keine kontrolle auf den erfog der wurmkur getätigtwird .kann es zu ressistenzen kommen und beim nächsten klinischen(sichtbaren) befall hilft das mittel nicht mehr.
und wer von uns hat schon das Geld für eine Kotprobe übrig, denn so müßte es losgehen sammel probe von allen schafen einschicken, dem befund glauben schenken und von TA behandeln lassen.
gruß der vogtländer

05.11.2009 22:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vogtländer
Altschaf
****


Beiträge: 374
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #7
RE: Wurmkur

Anton Hornbläser schrieb:

zaches schrieb:
Hallo,

Was macht Ihr sonst bzgl der Würmer etc?

lg, zaches


Medikamente geben - bei einer Koppelhaltung ist das unabdingbar.

Gruß der Hornbläser


wenn möglich Mähweide betreiben,einen Aufwuchs beweiden,dann mähen( Heu, Grumet, silage) usw. auf keinen Fall wurmkuren machen wenn kein wurmbefall nachweissbar ist. regelmässiges behandeln mit wurmkur,Butox, uä. schadet deinen tieren.
gruß der vogtländer

05.11.2009 23:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anton Hornbläser
Moderator
*****


Beiträge: 1.428
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #8
RE: Wurmkur

Mahlzeit!

@ Vogtländer
Vom prinzip her hast Du ja recht - gänzlich kann man damit aber nicht zurecht kommen. Wenn man Bandwürmer im Bestand hat wird man die nicht wieder los. Weil die eben keine Zwischenwirte haben die durch die Bergung von Winterfutter von den Weiden größtenteil eliminiert werden.

Auch hier gilt die alte Internistenweisheit: "Der liebe Gott hat die Diagnose vor die Behandlung gestellt." Erst eine Kotprobe untersuchen lassen und auf das Ergebnis entsprechend reagieren. Wobei auch hier die Bandwürmer Probleme bereiten können, da Bandwurmeier nur zyklisch ausgeschieden werden, findet man diese verhältnis mäßig selten in Kotproben. Hier gilt es mit wachem Auge über die Weide zu gehen und frische Häufchen begutachten. Bandwurmglieder werden immer von befallenen Schafen ausgeschieden. Die weißlichen Glieder kann man allerdings nur in frischen haufen sehen, da sie recht zügig ihre weißliche Färbung verlieren.

Gruß der Hornbläser

@ Biotje
Meine TA rät von der Einzeltierbehandlung ab! Da auch gesund wirkende Tiere Ausscheider sein können und somit die Wurmbelastung in der Weide nicht signifikant sinkt. Ganz wichtig - die aus Neuseeland bekannten Resistenzen der Würmer gegen bestimmte Mittel sind auf die Verdünnung der Medikamente zurück zu führen! Also niemals unterdosieren - wenn entwurmen, dann richtig!

06.11.2009 08:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Optistern
Schaf
***


Beiträge: 176
Gruppe: Registered
Registriert seit: Apr 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #9
RE: Wurmkur

Hi ihr,

ich entwurme pauschal alle 4 - 5 Monate, mache ich da was falsch? Mein TA meinte das wäre okay.

Viele Grüße

Uli


Ehe ist die Kunst zu zweit an Problemen zuscheitern -die es nicht
gäbe- wenn man sich Ouessants anstatt einen Partner als Rasenmäher angeschafft hätte.
06.11.2009 14:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anton Hornbläser
Moderator
*****


Beiträge: 1.428
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Dec 2007
Status: Offline
Bewertung: 3
Beitrag: #10
RE: Wurmkur

Optistern schrieb:
Hi ihr,

ich entwurme pauschal alle 4 - 5 Monate, mache ich da was falsch? Mein TA meinte das wäre okay.

Viele Grüße

Uli

Hallo Uli!

Kurz: jepp!

Etwas länger und spitzer:

Hast Du Chirurgen in der Verwandschaft?
Die schneiden erst auf und sehen nach was krank sein könnte, das schneiden sie dann raus und machen wieder zu....

Schluckst Du Medikamente nur weil Du krank werden könntest? - Ich nicht!

Gruß der Hornbläser

P.S.: TA finanzieren sich zu einem guten Teil über den Verkauf von Medikamenten.....

06.11.2009 15:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (7): « Erste [1] 2 3 4 5 Nächste > Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: