Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (3): « Erste < Vorherige 1 2 [3] Letzte »
Gehegegröße für Ouessantschafe?
Verfasser Nachricht
Warrior
Altschaf
****


Beiträge: 351
Gruppe: Registered
Registriert seit: Apr 2011
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #21
RE: Gehegegröße für Ouessantschafe?

Ich habe jetzt eine Wiese von 1.605 m², dann noch meinen Hühnerauslauf von 330 m² direkt beim Haus. Direkt gegenüber meiner Wiese ist noch ein Garten (ca. 400 m²) fertig eingezäunt (1,5m hoch) für Ziegen. Die 3 großen Ziegen des Besitzers hatten den innerhalb von wenigen Wochen blank gefressen und wurden dann wieder verkauft, weil er nur Futter zukaufen musste.

Den kann ich jetzt auch noch regelmäßig abweiden. Zudemch kann ich in meinem Garten notfalls auch immer noch 900 m² Rasen zum abweiden anbieten.

Unterteilen kann ich jeweils noch mit Elektronetzen.

Ich habe mir vorgestellt im Endstadium mit 3 Auen und der jährlichen Nachzucht die Flächen zu pflegen. Die Nachzucht geht dann im Herbst jeweils weg. Wenn alle Stricke reißen sollten und auch im Urlaub können die Schafe noch zu Schwiegereltern, dort sind 3.000 m² Garten, die momentan immer noch gemäht werden und ein Garten nebenan 1.200 m2 steht nach vorheriger Absprache dann auch zur Verfügung, weil die Eigentümer (Cousine) ihn 4-5 mal im Jahr mähen müssen und sonst nicht nutzen.

Mein mobiler Weideunterstand (alter Viehwagen) kann jeweils für den Umzug genutzt werden und steht dann samt Sack und Pack auf der jeweiligen Fläche!

02.10.2011 20:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vogtländer
Altschaf
****


Beiträge: 374
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #22
RE: Gehegegröße für Ouessantschafe?

Hallo
Herz was willst du mehr, selbst bei fortschreitneder erderwärmung dürfte dies ausreichend sein für 3 auen und deren Nachzucht.
Wo steht der vater der nachzucht?
gruss vogtländer

03.10.2011 18:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warrior
Altschaf
****


Beiträge: 351
Gruppe: Registered
Registriert seit: Apr 2011
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #23
RE: Gehegegröße für Ouessantschafe?

Hallo Vogtläner,

der Vater der Nachzucht (zumindest für die Lämmer des nächsten Jahres) wird noch gesucht.

Er sollte in der Nähe des Landkreises Holzminden wohnen, damit meine derzeit 2 Damen auf einen kurzen Liebesurlaub fahren können oder er uns für ein paar Wochen besucht.

Gruß
Carsten

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.10.2011 18:14 von Warrior.

03.10.2011 18:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vogtländer
Altschaf
****


Beiträge: 374
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2009
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #24
RE: Gehegegröße für Ouessantschafe?

Hallo
lass den liebes urlaub mindestenz 42 tage dauern, für eine erfolgreiche aufnahme.
gruss vogtländer

03.10.2011 18:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warrior
Altschaf
****


Beiträge: 351
Gruppe: Registered
Registriert seit: Apr 2011
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #25
RE: Gehegegröße für Ouessantschafe?

Der Vater der Lämmer 2012 ist am Samstag eingezogen und hat heute vollzogen. Er bleibt noch bis nächstes Jahr im Sommer. Fall sich mein Wunsch nach Aulämmern im Frühjahr erfüllen sollte, dann zieht er wieder zurück zu seinem eigentlichen Besitzer, wenn nicht, dann darf er ncoh einen Winter bleiben und behält solange noch seine Männlichkeit.

18.10.2011 22:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
workingborder
Jungschaf
**


Beiträge: 34
Gruppe: Registered
Registriert seit: Nov 2011
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #26
RE: Gehegegröße für Ouessantschafe?

Ja, zu der Thematik habe ich doch auch gleich ein paar FragenWink!
Wie sollte denn am besten die Bodenbeschafenheit für die Minis sein? Eben ohne Baumbestand, oder eben mit Baumbestand, gar kein Baumbestand, oder vieleicht "bergig"? Sollte es gepflasterte Bereiche/steinige geben(Klauenabnutzung), Sandfläche/Kuhle zum wälzen, oder alles nur Gras?
Sollte der Boden besser trocken sein, oder geht auch feucht/nass wenn es trockene Stelle gibt?
Und wie sollte am besten die Grasbeschaffenheit sein?
Bin Euch sehr dankbar für TipsSmile!


LG
workingborder

Grade bei Kleinigkeiten,
bei welchen der Mensch sich nicht zusammennimmt,
zeigt er seinen Charakter.
08.12.2011 20:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Venn Schaf
Jungschaf
**


Beiträge: 43
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2010
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #27
RE: Gehegegröße für Ouessantschafe?

Hallo,

wir haben auf unserer Weide viele Bäume, da sich die Schafe gerne bei Hitze oder bei schlechtem Wetter darunter aufhalten.
Eine Kuhle zum wälzen brauchen sie nicht, dennoch könnte man eine kleine Kuhle im Schatten anlegen, da sie sich gerne dort in den kühlenden Sand legen.
Die Wiese sollte meiner Meinung nach eher trocken sein. Die Klauen müssen wir trotz Steinen regelmäßig schneiden,jedoch habe ich schon oft gesehen das die Lämmchen gern mal auf nicht zu hohen Steinen herum klettern.

VG

Venn Schaf

09.12.2011 15:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warrior
Altschaf
****


Beiträge: 351
Gruppe: Registered
Registriert seit: Apr 2011
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #28
RE: Gehegegröße für Ouessantschafe?

Ein paar Bäume sollten schon vorhanden sein. Als Schattenspender und Wetterschutz werden sie die meiste Zeit des Jahres lieber angenommen, als irgendwelche Unterstände.

Meine gehen wirklich nur in den Unterstand, wenn es in Strömen regnet. Ansonsten liegen sie am liebsten unter den Tannen!

21.12.2011 23:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (3): « Erste < Vorherige 1 2 [3] Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: